- Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der IHK Nord Westfalen -

Auszug aus: wirtschaftsspiegel 3 ·2018

Titel | Passende Azubis

www.ihk-nordwestfalen.de

Aus dem Studium direkt in den Beruf: Matthias Scheer (l.) und Kolibri MediaS-Geschäftsführer Frank Schwegmann haben sich schnell gefunden, vermittelt hat IHK-Beraterin Anke Sültemeyer.

FOTO: MORSEY/IHK

TEXT: DOMINIK DOPHEIDE

Fünf Richtige

Die Suche nach Azubis ist für kleinere Unternehmen aufwendig geworden. Diese vier Betriebe können sich längst wieder auf das Tagesgeschäft konzentrieren: Sie haben über die IHK die passende Verstärkung gefunden. Wenn Frank Schwegmann bei Veranstaltungen in Hallen, Kirchen und Konferenzräumen für schönes Licht und klaren Ton sorgt, ist ihm ein gutes Kundenecho sicher. Keine Resonanz jedoch erhält der Geschäftsführer der in Ibbenbüren ansässigen Kolibri MediaS GmbH, als er im vergangenen Jahr einen Ausbildungsplatz vergeben will und eine  Stellenanzeige veröffentlicht. Darum lädt er schließlich eine Schulklasse ein, schwärmt von seinem Job und erklärt, wie heute mit modernen Mediensteuerungen auch Technik-Laien Ton und Bilder professionell einsetzen können. Er erntet viel Respekt, aber keine Bewerbung. „Auszubildende sind heute kaum noch zu bekommen“, sagt Schwegmann. Erst als er einen Tipp von einem befreundeten Unternehmer erhält und kurz darauf im Zuge der IHK-Lehrstellenoffensive angeschrieben wird, wendet sich das Blatt: „Frau Sültemeyer von der IHK hat mich über das Programm ‚Passgenaue Besetzung‘ informiert, und ich habe sofort gedacht, das muss ich ausprobieren“, erzählt er.

Studienabbrecher ist gefragt

Zwei Tage später stellt sich Matthias Scheer bei Kolibri MediaS vor – ein junger Familienvater, der soeben aus dem Physikstudium ausgestiegen ist. „Für mich ist das kein Ausschlusskriterium, ich kenne viele Studienabbrecher, die heute einen großen Laden haben“, erklärt Frank Schwegmann und fügt hinzu: „Wer sein Studium schmeißt, hat ja Gründe.“ Von dem Bewerber  ist  er sofort überzeugt: „Wir sind mit ihm durch den Betrieb gegangen und haben gemerkt, dass er sich für  die Technik begeistern kann“, schildert der Unternehmer. Und was der Geschäftsführer Schwegmann beim Vorstellungsgespräch geahnt hat, wird vom Ausbilder Schwegmann heute bestätigt: „Die IHK hat genau den richtigen Bewerber ausgesucht.“

Zwei Tage nur habe Scheer beispielsweise gebraucht, um zu lernen, wie man eine SteuerungsApp gestaltet. Und weil er nicht nur technik-affin, sondern ein sympathischer Typ sei, passe er perfekt ins Team. Matthias Scheer gibt die Blumen zurück: „Es ist mir wichtig, dass ich mit meinen Arbeitskollegen gut klarkomme, und das ist hier der Fall“, berichtet er. Zwar habe er gerne studiert, räumt er ein. „Aber die Ausbildung hier bringt mich schneller weiter, weil ich jeden Tag in einem tollen Team etwas Neues lernen und dabei zugleich schon eigenständig arbeiten kann“, erklärt Scheer. Ein Abflug von Kolibri MediaS nach der Ausbildung kommt für ihn nicht infrage. „Ich will hierbleiben“, verkündet er.

                                                                                                                                             (...)

 

Eventa Zeche Westfalen: Rettung statt Verfall

Beeindruckende Vorher-/Nachher-Bilder auf der Leinwand des aufwändig sanierten Lokschuppens: Jetzt kann das denkmalgeschütze Gebäude für Feiern oder auch Tagungen in außergewöhnlichem Ambiente gebucht werden. Für den reibungslosen Ablauf sorgt nicht nur das engagierte Team von Klaus und Christiane Thiesing, sondern auch die bewährte Technik von Kolibri MediaS... Ruhiger ist es derzeit jahreszeitlich bedingt im zugehörigen Biergarten Flöz mit Plantanengarten und Bühne für open-air-Veranstaltungen. Das wird sich aber ganz sicher im nächsten Jahr mit steigenden Temperaturen ändern. Wer nicht bis dahin warten möchte, der lässt derweil im ehemaligen Grubenlüfter Dampf ab: Im Tanzlokal Shim Sham steppt der Bär!

Wir wünschen dem Team der Eventa Zeche Westfalen viel Erfolg beim Betrieb dieser außergewöhnlich liebevoll restaurierten location!

 

Förderprogramm für digitale Schulinfrastruktur gestartet

In vielen Bundesländern und Kommunen wurden Geldmittel für die Verbesserung der digitalen Schulinfrastruktur bereitgestellt. Wir freuen uns, dass moderne Technik nun endlich auch im Bildungsbereich zum Einsatz kommen soll:

 

  • Binden Sie dank drahtloser Präsentationstechnik die Anzeige eines beliebigen Endgerätes in den Unterricht ein.

  • Arbeiten Sie gemeinsam am White Board. Lassen Sie das Gezeigte für (Seh-) Behinderte auf spezielle Geräte transferieren.

  • Recherchieren Sie live für alle sichtbar im internet. Schalten Sie via Skype Austausch-Schüler aus fremden Ländern hinzu.

  • Sparen Sie sich unnötige Papierausdrucke. Speichern Sie das Erarbeitete auf Laptop, Tablet oder auch Smartphone. Vergessen Sie (potenziell unsichere!) Datensticks.

  • Schützen Sie die Daten von sich und anderen: Der Moderator allein entscheidet, wer sich einwählt und was von wem gespeichert werden darf.

  • Lassen Sie den Hausmeister seine Arbeit machen. Dank intuitiver Technik brauchen Sie keine Hilfe für die Vorbereitung Ihrer Präsentation. Schließlich ist Technik für den Menschen da und nicht umgekehrt.

  • Überraschen Sie die Eltern. Präsentieren Sie drahtlos per Profi-Beamer und stellen Sie Dateien zum drahtlosen Download zur Verfügung. Da wird so mancher Firmenchef staunen.

So geht moderne Schule und so sind Fördergelder für digitale Infrastruktur sinnvoll angelegt: Für weniger Aufwand und Papier, aber dafür mehr Datensicherheit und Medienkompetenz, also für die Zukunft unserer Kinder!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann laden wir Sie gern zu einer Präsentation  in unseren Schulungs-/Konferenzraum ein. Oder wir beraten – natürlich unverbindlich – vor Ort in Bezug auf Ihre konkreten Projekte. Vermeiden Sie unnötige Nachrüst-Kosten. Überlassen Sie die für Sie kostenlose  Planung und Installation dem erfahrenen Profi.

​​

Freilichtbühne Tecklenburg spricht Dante

Bühnenbild und Technik sind bald startklar: Für die neue Spielsaison wird das vor 3 Jahren von Kolibri MediaS bereitgestellte Soundcraft VI 3000 Mischpult wieder aufgestellt, die im letzten Jahr beschafften audiocenter line arrays aufgehängt und und und...

Dazu erhält Norddeutschlands größe Freilichtbühne in dieser Saison neue audiocenter-Endstufen mit einer DSP-Audiomatrix von Symetrix und eine Dante-Verkabelung von Kolibri MediaS. So können demnächst 64 Audiospuren über das Dante Signal per Ethernet aus dem Mischpult in das Netzwerk gestreamt und per SymVue-Oberfläche alle Ein- und Ausgänge online kontrolliert werden.

Dank Dante ist es dann möglich, innerhalb kürzester Zeit die Konfiguration für ein anderes Musical einzurichten... Shrek, Rebecca und Aladin können also kommen!

 

Neuer Publikumsmagnet: Emsgalerie Rheine eröffnet

Kein Lautsprecher zu sehen? Gut so! Würde ja auch die Optik des tollen Deckengemäldes kaputtmachen...

 

Praktisch unsichtbar wurden hier von Kolibri MediaS 8 kompakte schwarze outline Vegas Lautsprecher verbaut, die problemlos perfekte Beschallung in der gesamten Halle sicherstellen.

In den seitlichen Bereichen kommen Audica Deckenlautsprecher zum Einsatz. Über das hauseigene Netzwerk kann das Center-Management die Audiomatrix direkt ansteuern und so gezielt Musik einspielen oder auch an einem beliebigen Standort ein Mikrofon für Durchsagen einspeisen... So wird ganz einfach per Knopfdruck festgelegt, wo was wie laut zu hören ist.

Neue Baustelle

Rechtzeitige Einbindung in die Planung verhindert aufwändige Nachrüstungen und spart Kosten. Ihre Baustelle besuchen wir daher jederzeit gern und beraten Sie auf Wunsch auch bereits bei den Vorüberlegungen. Durch die Teilnahme an Baubesprechungen koordinieren wir unsere Arbeit mit den anderen Gewerken und optimieren so den Ressourceneinsatz.

Also lieber nicht zu lange warten und gleich den Profi bei den Planungen beteiligen!

Nena live in Warendorf mit

99 Luftballons bei gefühlten 99 Grad:

Kräftig eingeheizt hat Nena mit outline Mantas beim Konzert am 27. August in Warendorf - da passte alles vom Wetter bis zum Sound!

und der Papst in Krakau

1,5 Millionen Menschen waren Ende Juli 2016 beim Papstbesuch in Krakau. Die Beschallung des insgesamt 5 Quadratkilometer großen Geländes erfolgte ausschließlich mit outline-arrays.

 

Dank einzigartiger innovativer Technik können problemlos Areale von 300 Metern Länge ohne zusätziche Delays und ohne störende Zeitverzögerungen bzw. Überlagerungen mit perfektem Klang versorgt werden. Von der Leistungsfähigkeit der exklusiv für dieses Mega-Event installierten Technik überzeugte sich Geschäftsführer Frank Schwegmann vor Ort persönlich - und war begeistert.

Mit Kolibri MediaS und outline in ungeahnte Sphären aufsteigen!

Sting live in Florenz mit

Beim Sting-Konzert in Florenz konnten wir uns - ebenfalls Ende Juli 2016 - live von dem gigantischen Sound des outline-Systems GTO überzeugen und danken dem outline-Team

für die beeindruckende Präsentation und einen unvergesslichen Tag! 

 

Neugierig geworden? - Gleich einen Termin vereinbaren und sich selbst von den outline-

Qualitäten überzeugen!                          

Audiotechnik Freilichtbühne

Bei outdoor-Veranstaltungen kommt es besonders auf perfekte Tontechnik an. Das Publikum soll unabhängig vom Platz glasklaren Sound genießen und die Anwohner trotzdem nicht gestört werden. Installiert wurden hier insgesamt 22 Elemente des Audiocenter-Systems K-LA 28. Das digitale Soundcraft-Mischpult Vi 3000 ist bereits seit der letzten Saison erfolgreich im Einsatz.

 

Seit einiger Zeit bieten wir Audiotechnik übrigens auch zum Verleih (dry hire) an!

 

Eventa Zeche Ahlen 027